NWTU Vorstand

Am Mittwoch den 14.6. fand die diesjährige Mitgliederversammlung der Nordrhein-westfälischen Taekwondo Union statt. Unser erster Vorsitzender Michael Brandes übernahm im Februar das Amt des Technik Referenten kommissarisch und wurde nun offiziell dazu gewählt. Seine Aufgaben sind die Planung von Turnieren und Lehrgängen, sowie die Organisation des Landeskaders im Bereich Formen. Für seine neuen Aufgaben erhält er Rückhalt von seinem Verein, dem Yong Ho Rheinberg e.V., bei dem er nicht nur erster Vorsitzender ist, sondern auch regelmäßig als Trainer das Taekwondo-Training unterstützt.

Stützpunkttraining

Am vergangenem Sonntag nahmen 2 unserer Sportler am Stützpunkttraining der NWTU teil. Eine Woche zuvor waren die beiden bei einem Formenlehrgang der NWTU vom Landestrainer für ihre guten Leistungen dazu eingeladen worden. Daher werden sie nun regelmäßig am Stützpunkttraining teilnehmen und machen die ersten Schritte in Richtung Landeskader.
Wir drücken ihnen die Daumen das sie weiterhin so erfolgreich sind und werden sie auch in der Zukunft unterstützen.

Formenlehrgang

Am Sonntag den 21.05.2017 traten 5 Sportler unseres Vereins die Reise zum ersten Formenlehrgang der Nordrheinwestfälischen Taekwondo Union an. Der Lehrgang wurde von unserem Landestrainer Jan-Christoph Hebig und Jessica Rau geleitet. Nach einem anstrengendem Aufwärmprogramm mit Koordinationsleistern ging es auch direkt in das Techniktraining, wo genau erklärt und geübt worden ist. Anschließend lernten die Sportler neue Formen und die bereits gelernten Formen wurden vertieft. Am Ende ging es dann in den Freestyle Bereich um den Teilnehmer diese Art an Formenlaufen etwas näher zu bringen. Nach knapp 7 Std. traten unsere Sportler mit viel neuem Wissen, aber auch erschöpft die Heimreise an.

Abenteuer & Erlebnis

Am vergangenen Wochenende fand bei unserem Verein Yong Ho die Veranstaltung Abenteuer und Erlebnis statt. Es wurden Attraktionen wie eine 30 m lange Seilrutsche, eine Himmelsleiter, Sprung an eine Trapezstange (mit oder ohne verbundene Augen), Kistenklettern, eine Slagline sowie eine frei schwebene Wippe aufgebaut. Die ab Samstag nachmittag anwesenden 27 Kinder und Jugenlichen waren hell auf begeistert. Am Sonntag mittag wurden die erschöpften Kinder wieder abgeholt. Wir möchten uns hier ganz herzlich bei den Kindern bedanken, deren Spaß wir geteilt haben und natürlich auch dem Betreuerteam unseren Dank aussprechen. Ein großes Dankeschön geht aber auch an die Stadt Rheinberg, das wir in den Ferien die Halle zu Verfügung gestellt bekommen haben.

1. Nachwuchsturnier

Beim 1. Nachwuchsturnier der NWTU in Wuppertal am 11.02.2017 belegte unserer Yong Ho aus Rheinberg den hervorragenden 9. Platz in der Vereinswertung, und das von 48 antretenden Vereinen.
Was für ein Erfolg, dank 16 Spitzensportlern und Ihren Platzierungen. Bei über 500 Einzelstarts war die Konkurrenz sehr groß und die Leistungsdichte sehr hoch. Im guten Mittelfeld landeten Amy Dahmen, Joel Armbrost und Annika Glogowski bei der Teilnahmen an ihrem ersten Turnier. Weiterhin sehr gute Platze erzielten Celine Brünjes, Luke Kanzler, Paul Eichhorn, Loran Lolo, Noah Giesa, Yves Bauguitte, Mathias Ehmann und Tim Schneider. Bei Ihrem ersten Turnier erreichten Chantal Krok Silber und Leonardo Margiciok als jüngster Starter im Team sogar Gold. Bronze erreichte Eric Richter, Silber Lisa Pastoors und Gold Maximilian Gerstner, sehr zur Freude vom Coachteam um Matthäus Margiciok.
Nun heißt es, kurz den Ruhm genießen und an die nächsten Aufgaben denken, so der Vorstandsvorsitzende und Formenreferent der NWTU, Michael Brandes, welcher sein erstes Turnier in diesem Amt führte. Die Kupprüfungen stehen bevor und unser lieber Freund und uns Ausrichter der 1. Nachwuchsturnieres 2017, Thomas Lettner (6. Dan Taekwondo – DTU-Prüfer – SV Bayer Wuppertal), wieder die nächsten Graduierungen prüfen. Am 01.04. ist es soweit um dann die nächste Stufe zu erreichen.
Weiterhin viel Erfolg wünschen euch Trainer und Vorstände.

Gewaltprävention & Selbstverteidigung

Am Vergangen Wochenende legte unser Vorsitzender Michael Brandes den Gewaltpräventionstrainer B ab. In dem Lehrgangsmodul ging es Hauptsächlich um Mediation & Konfliktmanagment sowie das Thema Deeskalation Den 9 Teilnehmern hat es sehr viel Spaß gemacht und sie waren froh das ein Anstrengender Lehrgang erfolgreich abgeschlossen werden konnte.

Am Sonntag dann nahmen Michael und Alex an der Ausbildung zum Nervendruckpunkt Lehrer teil. Michael bestand die Prüfung zur Stufe 2 und Alex hat die 1 Stufe bestanden.

Ehrung KSB Wesel

Am letzten Donnerstag wurde unter anderem Michael Brandes (1. Vorsitzender des Yong Ho Rheinberg (links)) vom Kreissportbund Wesel für seine Ehrenamtliche Arbeit ausgezeichnet. Mit auf dem Bild sind Ulrich Häcker vom Stadtsportverband (mitte) und Ulrich Glanz (rechts) der als erster Vorsitzender vom SV Millingen ebenfalls geehrt wurde.

Ehrungen der Stadt Rheinberg

Am Sonntag den 09.01.2017 wurde unser 1. Vorsitzender Michael Brandes von unserem Bürgermeister Frank Tatzel für seine Tätigkeit der Betreuung von Kindern und Jugendlichen im Bereich Sport geehrt.

ACHTUNG Neue Trainingszeiten

Ab sofort findet unser Training Montags  für Anfänger von 17 bis 18:30 Uhr statt. Für Fortgeschrittene von 18:30 – 20 Uhr. Zu den gleichen Zeiten findet das Training auch am Freitag statt.

Erfolgreiche Prüfung beim Yong Ho Rheinberg

Am Samstag den 10.12.2016, fand die Jahresabschlussprüfung beim Yong-Ho in Rheinberg statt. 23 Sportler absolvierten auf der Prüfungsfläche, vor unserem langjährigem Freund und Prüfer, Großmeister Thomas Lettner (6. Dan Taekwondo – DTU-Prüfer – SV Bayer Wuppertal), erfolgreich ihre Kupprüfung.

Zum 9. Kup bestanden; Diana Schell, Josephin Sattler, Rene Machowski, und Lilli-Ann Richter, zum 8. Kup; Chantal Krok, Amy Dahmen, Joel Armborst, Leonardo Margiciok, Tobias Wilmsen, Lavinia Nagel, Stella-Marie Eiten, und Annika Glogowski, zum 7. Kup; Mathias Ehmann, Maximilian Gerstner, Tim Schneider, Silas Schikiera und Marlon Madsen, zum 6. Kup; Finn Rösken, Eric Richter und Jannis Kampermann und zum 5. Kup; Luke Kanzler, Loran Lolo und Lisa Pastoors.

Als besondere Anerkennung, und zum Stolz des Trainerteams um Matthäus Margiciok, Maik Sadenwater, Alexander Verhoolen und Michael Brandes, haben zwei Sportlerinnen eine Kupgraduierung übersprungen und so wurden Amy und Chantal (beide 9 Jahre) durch ihr Können und Engagement mit dem 8. Kup belohnt.

Wer die Wahl hat, hat die Qual und durch die ‚hervorragende Trainerarbeit‘, so der Prüfer, hatte es Thomas Lettner schwer, einen Prüfungsbesten auszuwählen. Durch die überdurchschnittliche Leistung, dem selbstsicheren Auftreten und ihrem Können, würde der begehrte Pokal des Prüfungsbesten an Chantal Krok verliehen.

Allen Sportlern, ein herzliches Glückwunsch seitens Trainer und Vorstände und allen Beteiligten und Mitwirkenden einen großen Dank, dass der Prüfungstag rundum gelungen war.

Die Medaillienjagd des Yong Ho aus Rheinberg

Am Samstag, dem 12.11.2016, nahmen 15 Spitzensportler (zwischen 7 und 15 Jahren) des Yong Ho Rheinberg e.V. sehr erfolgreich am 2. Nachwuchsturnier der NWTU (Nordrheinwestfälische Taekwondo Union) in Wuppertal, beim SV Bayer Wuppertal, teil. (Poomsae bedeutet ein vordefinierter Bewegungsablauf eines simulierten Kampfes ohne Gegner)

Die 25 startenden Vereine aus NRW, mit über 270 Starts, führten neben Paar-, Syncron-, Freestyle- und Familyläufen auch Einzelläufe in unterschiedlichen Alterns- und Graduierungsstufen vor.

Mit 4 x Gold (Lisa Pastoors, Maximilian Gerstner, Sina von Scheidt und Paul Eichhorn), 1 X Silber (Mathias Ehmann) und 2 X Bronze (Celine Brünjes und Luke Kanzler) würde der Yong Ho Rheinberg e.V. in der Vereinswertung mit dem 3. Platz sensationell gefeiert und konnte mit glücklichen Kindern, stolzen Eltern und zufriedenen Trainern (Insgesamt 45 Personen) wieder den Heimweg antreten.

Unter dem Moto „nach dem Turnier ist vor dem Turnier“ wird in den Trainingseinheiten Dienstags und Freitags bereits wieder fleißig für kommende Ziele trainiert.

Abschlussfachtagung – Qualitätsbündnis im Sport in NRW

Der Verein Yong Ho Rheinberg e.V. besuchte am 17.9. die Abschlussfachtagung „Gemeinsam gegen sexualisierte Gewalt im Sport“.

27 Vereine absolvierten erfolgreich nach mehr als zwei Jahren zahlreiche Maßnahmen im Bereich der Prävention „Gegen Sexualisierte Gewalt im Sport“. Die vom Landessportbund NRW als Pilotprojekt gestartete Maßnahme unterstütze die Modelvereine in der Umsetzung der Vorgaben. Ziel war aber auch die Sensibilisierungen von Übungsleitern, Eltern und Vorstandsmitgliedern.

Was sicherlich nicht in der Hand der Mitglieder war, konnten die Vereine eigentlich recht schnell umsetzen, wie z.B. die Satzung. Auch engagierte Beauftragte zu finden, war sicherlich nicht so schwer. In unserem Verein sind das Michael Brandes und Maik Sadenwater. Längere Anlaufzeiten gab es eher bei den Führungszeugnissen oder auch in der Umsetzung.

Das absolute High Light war der Aktionstag mit dem Theaterstück „Anne Tore sind wir stark!“. In dem Theaterstück erfuhren die Kinder (Altersgruppe 7-13) spielerisch mehr zum Thema sexualisierte Gewalt im Sport.

Anschließend wurden in getrennten Gruppen (Mädchen, Jungen und Eltern) Workshops mit den Schauspielern und Workshopleitern angeboten, in denen die Kinder über ihre Gefühle bei bestimmten Szenen im Theaterstück sprechen konnten und Eltern über Möglichkeiten informiert wurden, ihre Kinder vor sexualisierter Gewalt zu schützen.

Das Theaterstück gehört zum Gesamtkonzept des Landessportbundes NRW und der Sportjugend zur Prävention bei sexualisierter Gewalt im Sport. Ziel des Aktionstages war es, Kinder im frühen Alter in der Selbstbehauptung zu stärken und mit ihnen über die Bedeutung ihrer persönlichen Grenzen zu sprechen, sodass Übergriffe dieser Art vorgebeugt werden können.

Eine Gratulation gab es für die drei NWTU-Vereine (Yong Ho Rheinberg e.V., Taekwondo Team Kocer, Taekwondo Sport Lethmathe) seitens der Deutschen Sport Jugend und dem Landessportbund NRW. Zudem wurde den beteiligten Vereinen ein Rollup und T- Shirts zur Verfügung gestellt.

Zu den Partnern im Qualitätsbündnis gehört neben dem Landessportbund NRW und dem Sportministerium NRW, das die Maßnahme finanziell fördert, außerdem die Sportjugend NRW, der Stadtsportbund Dortmund und Köln, der Kinderschutzbund NRW und die Sporthochschule Köln.

Foto: v.l.n.r. Elena Lamby (DSJ), Martin Wonik (Vorstandsmitglied des LSB NRW), Muhammed Kocer (NWTU – Taekwondo Team Kocer), Lisa Druba (Vorstandsmitglied der Deutschen Sportjugend), Jennifer Dams und Jürgen Hofmeister (NWTU – Taekwondo Sport Lethmathe), Michael Brandes (NWTU – Taekwondo Yong Ho Rheinberg)

40 jähriges Vereinsjubiläum

Am Samstag den 10.9. feierte der Yong Ho Rheinberg sein 40-jähriges Vereinsbestehen. Unter zahlreichen Vereinsmitgliedern waren auch 6 Ehrengäste geladen. Herr Frank Tatzel unser Bürgermeister, vom Kreis Sportbund Herr Heinrich Gundlach und Herr Ulrich Glanz, vom Stadtsportverband Rheinberg Ulrich Hecker, von der Sportjugendhilfe Babette Heimes und von der Nordrhein Westfälischen Taekwondo Union Herr Joannis Lepidis. Um 14 Uhr hat unsere Veranstaltung begonnen. Wir haben uns von der Stadt Rheinberg das Spielmobil angemietet und daher mit der Kinderbelustigung gestartet. Gegen 16 Uhr gab es Kaffee und Kuchen, bevor wir dann gegen 17 Uhr mit dem offiziellen Teil begonnen haben. Hierbei leitete unser erster Vorsitzender Michael Brandes das Abendprogramm ein, mit einer kleinen Zeitreise durch die Vereinsgeschichte der letzten 40 Jahre. Hierbei wurden die Vorstandsmitglieder, Trainer und besonderen Vereinserfolge hervorgehoben, aber auch besondere Vereinsveranstaltungen genannt. Die anderen Ehrengäste gratulierten ebenfalls dem Verein zum Jubiläum. Außerdem erhielt der Verein die Auszeichnung „Gemeinsam aktiv für mehr Jugendschutz“ vom Kreissportbund Wesel. Doch auch der Verein hatte intern Ehrungen für besonders langjährige Mitglieder, bzw. besondere Trainer oder Vorstandsmitglieder zu vergeben. Den „Yong Ho Bronze“ erhielten Celine Brünjes, Christopher Verhoolen, Alexander Verhoolen, Maik Sadenwater, Cedric Haaks, Raphael Förster, Laura Niggemann, Jan Niggemann, Pia Schwaak und Kevin Schwaak. Den „Yong Ho Silber“ für mehr als 15 Vereinsjahre erhielten Frauke Sikkinga und Matthäus Margiciok. Zum Abschluss erhielt Michael Brandes für mehr als 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft den „Yong Ho Gold“. Als Ehrenmitglied für jahrelange Trainertätigkeiten wurde Marijan Tole von der Aikido-Abteilung Geehrt.Im Anschluss an die Reden wurde dann ein Buffet serviert um den Anlass in gebührendem Rahmen zu feiern. Der Abend klang dann mit nichtalkoholischen Cocktails gemäß dem Motto “Alkoholfreier Sportverein“ und netten Gesprächen aus.